Digitale Trends im Gesundheitssektor 2021

Die digitale Transformation wird ihre Integration in die Gesundheitsbranche fortsetzen. Um zu sehen, welche Lösungen und Services die Branche weiterhin prägen werden, hat DataArt einige der Top-Trends im digitalen Gesundheitssektor zusammengefasst, die in 2021 von großer Bedeutung sein werden.
4 Minuten lesen
Read in English
07.08.21
Alle Artikel
By Varvara Bogdanova
Marketing Coordinator, Healthcare & Life Sciences
Teilen
Digitale Trends im Gesundheitssektor 2021

Die COVID-19-Pandemie, die Anfang 2020 begann, setzte die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt unter extremen Druck. Auf dem Weg ins Jahr 2021 wollen wir einen Blick darauf werfen, wie sich der digitale Gesundheitssektor im kommenden Jahr voraussichtlich entwickeln wird. Hier sind einige der Top-Trends, die wir für 2021 erwarten.

Ausweitung der Telemedizin

Die Telemedizin ist während der Pandemie in die Höhe geschnellt, um die Kommunikation zwischen Patient und Arzt aus der Ferne zu ermöglichen und den Kontakt zu reduzieren, um eine Ausbreitung der hochinfektiösen Krankheit zu vermeiden. Diese Praxis hat gezeigt, dass Konsultationen über eine telemedizinische Plattform möglich, effektiv und in vielen Fällen sogar vorzuziehen sind. Im Jahr 2021 wird die Telemedizin weiter wachsen und der Umfang wird zunehmen, wodurch viele Patienten unnötige Arztbesuche vermeiden können. Verschiedene Bereiche der Telemedizin werden sich weiter entwickeln, darunter Telepsychiatrie, Augenheilkunde, Optometrie und Teledermatologie. Telemedizin wird sich in den kommenden Jahre ersichtlich ausweiten, sicherer werden und mehr Akzeptanz in der Bevölkerung finden. Erfahren Sie mehr bei DataArt Telemedicine Solutions.

Ein virtuelles Wartezimmer

Ein weiterer wichtiger Trend wird wahrscheinlich die Entwicklung eines virtuellen Wartezimmers sein, beeinflusst durch die Gefahren eines physischen Wartezimmers während einer Pandemie. Technologie wird das virtuelle Wartezimmer ermöglichen, vielleicht in Form einer App, über die Patienten eine Benachrichtigung erhalten, wenn sie das Gebäude betreten können. Auch nachdem die Pandemie vorbei ist, kann diese Technologie Ärzten und Personal bei den Arbeitsabläufen helfen und den Menschen ermöglichen, unnötigen Kontakt zu vermeiden. Viele Unternehmen erweitern jetzt die Produktfunktionalität um ein virtuelles Wartezimmer.

Telemedizinische Überwachung für ältere Menschen

Die Fernüberwachung von Patienten wird sich auch 2021 weiter entwickeln und vorantreiben. Diese Technologien können den Zustand älterer oder chronisch kranker Patienten zu Hause verfolgen und ermöglichen es Risikopatienten, potenziell gefährliche Praxisbesuche zu vermeiden. Wenn etwas schief geht, kann eine Anwendung dem Arzt eine schnellere Möglichkeit geben, mit dem Patienten zu interagieren. Die Ärzte werden die Patienten nicht täglich durch die Technologie überwachen; die Technologie wird den Patienten über ein tragbares Gerät mit einem Alarmsystem überwachen, um den Patienten und andere vorgesehene Betreuer zu alarmieren.

Altenpflege

Wir erwarten in naher Zukunft ein signifikantes Wachstum im Bereich der Altenpflege. Die Weltbevölkerung altert rapide aufgrund einer Kombination aus niedriger Fruchtbarkeit und steigender Lebenserwartung. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wird die Zahl der Menschen im Alter von 60 Jahren und mehr im Jahr 2020 bei 1 Milliarde liegen, und bis 2030 wird die Bevölkerung 60+ auf 1,4 Milliarden anwachsen. Eine solch große Anzahl älterer Menschen bedeutet höhere Kosten für die medizinische Versorgung. Mit dem Wachstum der älteren Bevölkerung und dem zusätzlichen Druck durch COVID müssen wir bessere Wege finden, um ältere Menschen zu versorgen. Die WHO hat ein digitales Gesundheitstechnologie-Tool (WHO ICOPE Handbuch App) entwickelt, das dem Gesundheitspersonal hilft, die Pflege für ältere Menschen zu verbessern. Verschiedene Anwendungen können bei der Medikamenten- und Terminbenachrichtigung helfen, während Chatbots und andere digitale Tools das gesunde Altern unterstützen könnten.

Erweiterte Intelligenz für klinische Entscheidungsunterstützung

Life-Science-Unternehmen nutzen KI, um neue Medikamente und Impfstoffe zu entdecken und zu entwickeln.

Im Gesundheitssektor gibt es viele Möglichkeiten, KI zu nutzen, insbesondere bei der klinischen Entscheidungsunterstützung, um Ärzte bei der Diagnose von Krankheiten zu unterstützen. Das ist wahrscheinlich einer der größten Bereiche, in denen wir im Jahr 2021 einen Fortschritt der KI sehen werden.

Aber wie Dan Piekarz, Sr. Vice President - Life Sciences & Healthcare bei DataArt, hervorhebt:

"Es wird keine künstliche Intelligenz per se sein, aber es wird eher eine erweiterte Intelligenz sein. Es wird kein Computer sein, der Sie diagnostiziert, aber was passieren wird, und wir machen Fortschritte in diese Richtung, ist, dass wir die Fähigkeit der Ärzte, bestimmte Bedingungen zu diagnostizieren, erweitern können."

Die KI wird die Wahrscheinlichkeit bestimmter Zustände anzeigen, aber letztendlich wird es die Entscheidung des Arztes bleiben. Dan fährt fort, dass "wir irgendwann, wenn die KI besser wird, an den Punkt kommen könnten, an dem Ärzte der KI mehr vertrauen als ihrer eigenen Intuition, aber das wird noch eine Weile dauern."

Consumerization des Gesundheitssektors

Im Jahr 2021 werden wir eine Verschiebung in der Entwicklung der Technologie im Gesundheitssektor sehen. In der Vergangenheit wurde die technologische Entwicklung von Ärzten, Wissenschaftlern und Versicherungen angeführt, um Informationen zu sammeln, die sie benötigten. Jetzt fangen wir an, den Patienten an erster Stelle zu sehen und seinen Weg zur Genesung zu verbessern. Wie können wir es dem Patienten einfacher machen? Wie können wir dem Patienten einen zusätzlichen Wert bieten, wenn wir ein System aufbauen? Das sind Fragen, die beantwortet werden müssen. Im Jahr 2021 wird der Fokus im Gesundheitssektor also auf der Patient Journey liegen und darauf, die Medizin effizienter zu machen.  Wir erwarten eine Verschiebung hin zu dem, was wir als "Consumerization of Healthcare" empfehlen. Gesundheitsdienstleister werden Technologie nutzen, um zusätzliche Dienstleistungen anzubieten und mehr Patienten zu gewinnen, indem sie mehr Wert bieten.

Das sind nur einige der Trends im digitalen Gesundheitssektor, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten. Haben Sie noch mehr zu berichten?

Willkommen
Freut uns, dass du uns gefunden hast.
Schau dich gerne um und finde heraus, wie wir deine Unternehmensziele unterstützen können.
Kontakt Envelope